Studienzentrum Leipzig

Sehr geehrte Damen und Herren,

machen Sie mit und unterstützen Sie die bislang größte deutsche Bevölkerungsstudie nach dem Motto: „Gemeinsam forschen für eine gesündere Zukunft – NAKO die Gesundheitsstudie“

Ziel der NAKO ist es, mehr über Volkskrankheiten, wie z. B. Krebs, Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen herauszufinden. In Deutschland sind viele Menschen von diesen Krankheiten betroffen – und es werden täglich mehr. Alltag und Lebensqualität der Betroffenen, aber auch ihrer Angehörigen, sind oft stark beeinträchtigt. Mit den Forschungen hofft die Nationale Kohorte Antworten auf verschiedenste Fragen zu erhalten:

Wie entstehen Volkskrankheiten?
Gibt es Faktoren, die ihre Entstehung begünstigen?
Welche Rolle spielen Gene, Umwelteinflüsse oder der Lebensstil?
Wie kann man sich vor diesen Krankheiten schützen?
Wie können diese Krankheiten frühzeitig erkannt werden?

Mit Ihrer Teilnahme an der Studie helfen Sie aktiv mit, die Erforschung von Volkskrankheiten weiter voranzutreiben und damit die Gesundheitssituation in Deutschland langfristig zu verbessern. An der Studie werden 200.000 Frauen und Männer im Alter von 20 bis 69 Jahren in ganz Deutschland teilnehmen und über eine Dauer von 20 bis 30 Jahren beobachtet.

Im Studienzentrum Leipzig werden 10.000 Teilnehmer aus der Stadt Leipzig und dem Umland untersucht!

Anfahrt und Lage

Die Untersuchungen werden in einer eigens dafür eingerichteten Studienambulanz im „Roten Haus“ in der Philipp-Rosenthal-Str. 27 (Haus M) in Leipzig durchgeführt. Das „Rote Haus“ gehört zum Universitätsklinikum Leipzig AöR.

Die Studienambulanz ist mit den folgenden öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar:
Tram 2 und 16, Haltestelle: Johannisallee
Tram 9, Haltestelle: Bayrischer Bahnhof
Bus Linie 60, Haltestelle: Johannisallee
Zudem stehen Parkplätze vor dem Haus (in begrenter Anzahl) zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Weitere Informationen

Internetpräsenz Studienzentrum Leipzig